Die Klinik im Überblick

Die Klinik für Pneumologie behandelt verschiedene Erkrankungen der Atmungsorgane, einschließlich Diagnostik und Therapie. Sie umfasst zwei Stationen mit insgesamt 34 Betten sowie eine Funktionsabteilung, die Bronchologie, einen allergologischen Arbeitsplatz und das Schlaflabor.


Therapie broncho-pulmonaler Erkrankungen

Die Diagnose und Behandlung umfasst alle broncho-pulmonalen Erkrankungen wie:

  • Tumore der Lunge und Absiedlung extrapulmonaler Tumore
  • Chronisch-obstruktive Lungenerkrankungen (Asthma, Bronchitis, Lungememphysem)
  • Interstitielle Lungenerkrankungen (Sarkoidose, Alveolitis, Lungenfibrose)
  • entzündliche Erkrankungen (Pneumonie, Tuberkulose)
  • schlafbezogene Störungen der Atmung (Schlafapnoe)

Behandlungsmöglichkeiten im Einsatz

  • stationäre Chemotherapie für die Behandlung des Bronchialkarzinoms
  • endobronchiale Lasertherapie und Kleinraumbestrahlung (Afterloading)
  • Einstellung von Patienten mit ausgeprägter Schlafapnoe auf Heimbeatmung (CPAP / Bi-PAP-Beatmung)
  • Sauerstoff-Langzeit-Therapie bei Patienten mit einer chronisch-obstruktiven Bronchitis und einer Lungenfibrose

Stationen

  • 1 Schlaflaborplatz
  • Lungenfunktionsabteilung (Bodyplethysmographie, Spirometrie, Ergospirometrie)
  • CO-Diffusionsmessung
  • Compliancemessung
  • Atemantriebsmessung
  • Nasale- und bronchiale Provokationsuntersuchungen
  • Allergologische Diagnostik
  • Sauerstofftitration
  • Schlafscreening und Polysomnographie
Kurzkontakt
Sekretariat: Sandra Agsten
(03391) 39-3112
(03391) 39-3139
Ausstattung
  • Behindertengerecht
  • Telefon
  • Fernsehgerät
  • Mehrbettzimmer
  • Fahrstuhl
  • Internet
  • Nichtraucher
  • Zweibettzimmer
  • Einbettzimmer
Ärzte-Finder
Ärzte-Finder