Die Klinik im Überblick

Die Klinik für Unfall-, Hand- und Wiederherstellungschirurgie und Orthopädie realisiert das gesamte Spektrum der Behandlung unfallverletzter Patienten: von der „einfachen“ Knochenbruchbehandlung bis zur komplexen Therapie schwerstverletzter Unfallopfer.


Medizinisches Leistungsspektrum

  • alle gängigen Osteosyntheseverfahren
  • Behandlung von Sport- und Gelenkverletzungen mit minimalinvasiven Techniken
  • arthroskopische Methoden (Schlüssellochchirurgie) am Knie sowie am Schulter-, Ellenbogen-, Hand-, Hüft- und Sprunggelenk
  • sämtliche Verfahren der rekonstruktiven Knochen- und Gelenkchirurgie im Bereich der Wiederherstellungschirurgie und Orthopädie (mit dem Schwerpunkt auf der Implantation künstlicher Hüft-, Knie- und Schultergelenke)
  • stationäre und ambulante Behandlung von Patienten mit Arbeitsunfällen
  • Behandlung schwer unfallverletzter Patienten im Rahmen des Verletztenartenverfahrens der Berufsgenossenschaften
  • Erstellung von Gutachten für Berufsgenossenschaften, Versicherungen und Gerichte

Behandlungsschwerpunkte

  • konservative und operative Frakturbehandlung einschließlich Wirbelsäulen- und Beckenchirurgie
  • Fußchirurgie
  • Endoprothesenimplantation von Hüft-, Knie- und Schultergelenken bei degenerativen Gelenkerkrankungen und Frakturen
  • arthroskopische und offen-rekonstruktive Sport- und Gelenktraumatologie (u. a. Schultergelenksstabilisierung, Kreuzbandersatzplastik, Meniskusoperation)
  • verschiedene Verfahren der Gelenkknorpeltransplantation
  • Wiederherstellungschirurgie nach Verletzungen einschließlich Achskorrekturen, gelenkmobilisierender und  -stabilisierender Eingriffe, Verlängerungs- und Verkürzungsosteotomien
  • Behandlung von Verletzungen und degenerativen Erkrankungen der Hand
Kurzkontakt
Sekretariat: Nadine Müller
(03391) 39-47510
(03391) 39-47509
Ausstattung
  • Behindertengerecht
  • Telefon
  • Fernsehgerät
  • Mehrbettzimmer
  • Fahrstuhl
  • Internet
  • Nichtraucher
  • Zweibettzimmer
  • Einbettzimmer
Ärzte-Finder
Ärzte-Finder