Gynäkologisches Krebszentrum

Das Gynäkologische Krebszentrum ist eine von der Deutschen Krebsgesellschaft zu zertifizierende interdisziplinäre Behandlungseinheit, in der zahlreiche Fachdisziplinen unter einem Dach zusammenarbeiten. Zentrale Behandlungspartner sind die Gynäkologie, die Strahlentherapie, die Onkologie, die Radiologie, die Pathologie und die Psychoonkologie. Fallbezogen bei größeren Operationen erhalten wir Unterstützung durch die Viszeralchirurgie und die Urologie, zur Vermeidung unnötiger Lymphdrüsenentfernungen bietet die Nuklearmedizin auch in diesem Bereich in geeigneten Fällen die Möglichkeit der Wächter-Lymphknoten-Darstellung.


Bedürfnisorientierte Behandlung

Ziel ist die optimale stadien- und bedürfnisorientierte Behandlung der verschiedenen Krebserkrankungen des weiblichen Genitales. Diese muss bei kleinen Tumoren ausreichend auf den Organerhalt ausgerichtet sein. Auch Aspekte des Kinderwunsches müssen bedacht werden, da auch in einzelnen Fällen des Gebärmutterhals- und Gebärmutterkörperkrebses oder beim Eierstockskrebs der Organerhalt möglich ist.

Bei Vorstufen des Gebärmutterhalskrebses – diese sind teilweise ohne Behandlung rückbildungsfähig – gilt es, im Rahmen der Dysplasiesprechstunde in Absprache mit der Pathologie die behandlungsbedürftigen Patientinnen zu erkennen und so schonend wie möglich zu behandeln. Bei Frauen mit ungefährlichen Befunden dagegen sollten unnötige Eingriffe vermieden werden.

Bei fortgeschrittenen Tumorerkrankungen muss im Vorfeld im Rahmen der Tumorkonferenz zwischen den verschiedenen Behandlungsmöglichkeiten – Operation, Bestrahlung, medikamentöse Therapie und oft auch Kombinationen aus diesen – das bestmögliche Konzept erarbeitet werden. Die operative Therapie dieser Tumore erfordert einen hohen Spezialisierungs- und Erfahrungsgrad, der durch die Subspezialisierung „Spezielle Gynäkologische Onkologie“ von mindestens 2 Operateuren nachgewiesen sein muss und ist.


Termine

Eine schnelle Terminvereinbarung ist über das Sekretariat der Frauenklinik unter (03391) 39-47210 möglich. Sollte das Sekretariat nicht besetzt sein, können Sie eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter hinterlassen. Sie werden am nächsten Arbeitstag zurückgerufen.


Kontakt

Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe
Chefarzt Dr. Bernd Christensen
Fehrbelliner Straße 38
16816 Neuruppin

Telefon: (03391) 39-47210
Telefax: (03391) 39-47209
E-Mail:
Leitung Tumorzentrum
Sprecher Lenkungsgremium:
Dr. André Buchali
Koordinator:
André Kruschat
Ärzte-Finder
Ärzte-Finder