Onkologie in der HNO-Klinik

Durchführung von Diagnostik, Therapie und Nachsorge von Patienten mit malignen Tumoren der oberen Atem- und Speisewege, der Kopf- und Halshaut, der großen Speicheldrüsen und der Schilddrüse. Die Maßnahmen sind in multiprofessionelles und multimodales Konzept eingebunden, das onkologische, funktionale und psychosoziale Voraussetzungen des individuellen Patienten berücksichtigt.


Diagnostik

  • Klinische und endoskopische Diagnostik
  • Sonographie
  • Schichtbilddiagnostik – PET-CT
  • Multidisziplinäre Therapieplanung – Tumorboard

Therapie

Funktionserhaltende und radikale Operationen von malignen Tumoren von

  • Mundhöhle
  • Pharynx
  • Larynx
  • Nase-/ Nasennebenhöhlen
  • Großen Speicheldrüsen
  • Schilddrüse
  • Halsweichteilen
  • Kopf- und Halshaut

Die Therapiekonzepte werden in einer großen Zahl der Fälle in einem multimodalen Therapiekonzept zusammen mit der Klinik für Strahlentherapie und Radioonkologie (adjuvante und primäre Radio-(Chemo-)Therapie) realisiert.


Tumornachsorge

Alle Patienten werden im Rahmen einer gemeinsamen Sprechstunde durch den HNO-Arzt (Operateur) und Radioonkologen ambulant nachbetreut.


Kontakt

Klinik für Hals-Nasen-Ohrenkrankheiten und Plastische Operationen
Chefarzt Dr. Achim Franzen
Fehrbelliner Straße 38
16816 Neuruppin

Telefon: (03391) 39-47710
Telefax: (03391) 39-47709
E-Mail:
Leitung Tumorzentrum
Sprecher Lenkungsgremium:
Dr. Bernd Christensen
Koordinator:
André Kruschat
Ärzte-Finder
Ärzte-Finder