Lungenkrebs

In der Klinik für Thoraxchirurgie Neuruppin werden neben gutartigen Erkrankungen sämtliche primären und sekundären onkologischen Erkrankungen der Brustwand, der Brusthöhle und intrathorakalen Organe diagnostiziert und behandelt. Mit modernster medizintechnischer Ausstattung und Fachspezialisierung werden die Differenzialdiagnosen dieser Lungenerkrankungen fachübergreifend ermittelt. Sämtliche operativen Eingriffe im Brustraum (ausgenommen Eingriffe mit Einsatz der Herzlungenmaschine) werden durchgeführt.

Zuvor werden die Patienten intensiv auf die Lungeneingriffe atemtherapeutisch und psychologisch vorbereitet. Die Nachbehandlung erfolgt interdisziplinär mit der Intensivabteilung und nach Abschluss der perioperativen Behandlung erfolgt die Vorstellung der Patienten im Tumorteam. Darin werden die adjuvanten Therapien fachübergreifend festgelegt.


Behandlungsschwerpunkte

Die Behandlungsschwerpunkte im Bereich der Onkologie betreffen die operative Resektion maligner Tumore aus der Lunge, der Thoraxwand, dem Mediastinum, der Pleura und dem Zwerchfell. Wenn nötig, wird die plastische Brustwandchirurgie angewendet.

Bei der Behandlung von Lungenmetastasen ist eine interdisziplinäre Entscheidung vorausgegangen, so dass eine Metastasektomie indiziert ist. Mittels Laserchirurgie können gewebesparend auch multiple Metastasen, gegebenfalls beidseitig, entfernt werden. Großen Wert wird auf die Organisation der weiteren onkologischen Betreuung im Sinne einer Anschlussheilbehandlung, einer Tumornachsorge und Klärung des sozialen Umfeldes gelegt.


Kontakt

Klinik für Thoraxchirurgie
Veronika Sigeneger
Fehrbelliner Straße 38
16816 Neuruppin

Telefon: (03391) 39-47410
Telefax: (03391) 39-47409
E-Mail:
Leitung Tumorzentrum
Sprecher Lenkungsgremium:
Dr. André Buchali
Koordinator:
André Kruschat
Ärzte-Finder
Ärzte-Finder