Klinik für Geriatrie Chefarzt: Dr. med. Holger Stege, Facharzt für Innere Medizin, Schwerpunktbezeichnung Geriatrie
Klinik für Geriatrie

Geriatrische Tagesklinik

Ältere Menschen haben oftmals mit mehreren Erkrankungen oder Beschwerden gleichzeitig zu kämpfen. Nicht bei allen Krankheitsbildern ist ein stationärer Krankenhausaufenthalt notwendig. Ist die Behandlung zu Hause in dem erforderlichen und umfangreichen Maße nicht möglich, stellt die Geriatrische Tagesklinik eine hervorragende Alternative dar.

Ganzheitliche Therapie ohne vollstationären Aufenthalt

Zwischen 8 und 16 Uhr werden in der Geriatrischen Tagesklinik Neuruppin an fünf Tagen in der Woche bis zu 12 Patienten individuell und interdisziplinär behandelt und betreut. Voraussetzung für eine teilstationäre Behandlung in der Geriatrischen Tagesklinik ist, dass der Patient trotz seiner Erkrankung über eine relative Mobilität verfügt, die zumindest durch den Einsatz von Rollator, Gehhilfen oder gelegentlich auch eines Rollstuhls hergestellt werden kann. Außerdem sollte er ausreichend belastbar für die max. 45-minütige Fahrzeit zur Geriatrischen Tagesklinik sein. Wichtig ist weiterhin, dass der Patient über ein gewisses „Rehabilitationspotenzial“ verfügt, das heißt, eine Heilung oder Linderung der Beschwerden erfolgversprechend ist. Sind diese Punkte erfüllt, benötigt der Patient eine Überweisung seines Hausarztes.


Behandlungsablauf

Zu Beginn der Behandlung erfolgt eine gründliche Aufnahmeuntersuchung, auf deren Grundlage der individuelle Behandlungsplan erstellt wird. Ein multiprofessionelles Team von Ärzten, Pflegekräften, Physio- und Ergotherapeuten, Neuropsychologen, Logopäden, Musiktherapeuten und Sozialarbeitern führt die Behandlung durch. Täglich findet eine Visite zur Beobachtung des Behandlungsverlaufes statt. Ziel ist neben der medizinischen Diagnostik und Therapie die Aufrechterhaltung bzw. Wiederherstellung von Selbstständigkeit und Unabhängigkeit für ein aktives Leben im Alltag.


Interdisziplinäre Versorgung

Durch die Lage der Geriatrischen Klinik auf dem Gelände der Ruppiner Kliniken können Spezialisten aus allen Kliniken herangezogen werden, z. B. Neurochirurgen, Neurologen, Orthopäden, Unfallchirurgen und Gerontopsychiater. Durch die interdisziplinäre, intensive und umfassende Versorgung bestehen gute Chancen auf Heilung oder Linderung des jeweiligen Krankheitsbildes.

Behandlungsschwerpunkte
  • Degenerative Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates
  • Zustand nach Knochenbrüchen oder Amputationen
  • Rheumatische Erkrankungen
  • Schlaganfall
  • Morbus Parkinson und andere neurologische Erkrankungen
  • Herz-Kreislauf- und Lungenerkrankungen
  • Zuckerkrankheit
Therapieangebote
  • Ärztliche Diagnostik und Therapie
  • Aktivierende, rehabilitative Pflege
  • Physiotherapie
  • Ergotherapie
  • Neuropsychologie
  • Logopädie
  • Hilfsmittelberatung, -versorgung, -anpassung sowie Training
  • Musiktherapie
  • Betreuung bei sozialen Problemen
  • Schulung und Beratung der Patienten und ihrer Angehörigen
Kontakt

Patientenanmeldung

Telefon: (03391) 39-3254
Kurzkontakt
Sekretariat: Gabriele Schoppa
(03391) 39-3299
Ausstattung
  • Behindertengerecht
  • Telefon
  • Fernsehgerät
  • Mehrbettzimmer
  • Fahrstuhl
  • Internet
  • Nichtraucher
  • Zweibettzimmer
  • Einbettzimmer

Ärzte-Finder