Med. Klinik B / Schwerpunkt Gastroenterologie Chefarzt: Prof. Dr. Dr. Karsten-H. Weylandt, Facharzt für Innere Medizin, Schwerpunktbezeichnung Gastroenterologie
Med. Klinik B / Schwerpunkt Gastroenterologie

Forschung

Neben der Teilnahme an Diagnostik- und Therapiestudien und der wissenschaftlichen Weiterentwicklung der Ultraschallanwendungen in der klinischen Medizin liegt unser wissenschaftliches Interessen insbesondere bei dem Verständnis von Fett und essentiellen Fettsäuren bei Stoffwechselerkrankungen (Fettstoffwechselstörungen, Diabetes mellitus, Fettleber, metabolisches Syndrom), entzündlichen Erkrankungen (chronisch entzündliche Darmerkrankungen, rheumatologische Erkrankungen) und Tumorerkrankungen (Kolorektales Karzinom, Hepatozelluläres Karzinom, Bronchialkarzinom, Prostatakarzinom).

MHB - Experimentelle Lipidologie

In Zusammenarbeit mit grundlagenwissenschaftlichen Kooperationspartnern in Potsdam, Berlin-Buch, Wuppertal, Duisburg und München nutzen wir dabei modernste wissenschaftliche Methoden (Lipidomics/Lipidomik) zur Charakterisierung von Fettsäuren und ihren Stoffwechselprodukten in biologischen Systemen. Mediatoren wie Prostaglandine und Leukotriene erfüllen wichtige Funktionen bei Entzündung, Zellwachstum und anderen biologischen Prozessen. Diese Mediatoren werden in verschiedenen Organen in unterschiedlichen Konzentrationen gebildet, und auch pathophysiologische Prozesse verändern die Lipidmediatorzusammensetzung in Blut und Geweben.

Aktuelle Projekte sind insbesondere:

  • DFG-Projekte zu experimentellen Untersuchungen (1) der Rolle der 12/15-Lipoxygenase (Alox15) und (2) der löslichen Epoxidhydrolase bei Kolitis.
  • Die experimentelle Untersuchung von sogenannten Low-carb high-fat Diäten im Kontext von Kolitis. Diese Intervention ist unmittelbar bei Patienten mit chronisch entzündlichen Darmerkrankungen einsetzbar und Ziel auch zukünftiger Studien.
  • Die Messung von entzündlichen und entzündungshemmenden Lipidmediatoren/Eicosanoiden im Blut von Patienten mit chronisch entzündlichen Darmerkrankungen.
  • Untersuchungen einer leberschützenden Rolle von omega-3-reichen parenteralen Ernährungslösungen bei Patienten mit Kurzdarmsyndrom.
  • Effekte von Statinen und von Aspirin auf Lipidmediatoren/Eicosanoide im menschlichen Darm.
  • Die Wirkung der Lipidapherese auf Fettsäuren und Lipidmediatoren.
  • Fettsäuren und Lipidmediatoren bei Patienten mit Fettleber/Fettleberhepatitis.
  • Eine Untersuchung zu Antitumor-Metaboliten in Sorafenib-behandelten HCC-Patienten.

Ansprechpartnerin/Kontakt:
Dr. Anne Pietzner
E-Mail: a.pietzner@mhb-fontane.de


Kurzkontakt
Sekretariat: Vivian Unger
(03391) 39-3202
Ausstattung
  • Behindertengerecht
  • Telefon
  • Fernsehgerät
  • Mehrbettzimmer
  • Empfang
  • Fahrstuhl
  • Internet
  • Nichtraucher
  • Zweibettzimmer
  • Einbettzimmer

Ärzte-Finder