Med. Klinik B / Schwerpunkt Gastroenterologie Chefarzt: Prof. Dr. Dr. Karsten-H. Weylandt, Facharzt für Innere Medizin, Schwerpunktbezeichnung Gastroenterologie
Med. Klinik B / Schwerpunkt Gastroenterologie

Mitarbeit bei uns

In unserer Klinik gibt es vielseitige Möglichkeiten zur Mitarbeit in der stationären und ambulanten Krankenversorgung als Ärztin/Arzt, bereits vor der Approbation oder als Naturwissenschaftlerin/Naturwissenschaftler bei wissenschaftlichen Projekten (z.B. auf dem Weg zur Promotion) im Rahmen von grundlagenwissenschaftlichen ebenso wie patientenorientierten klinischen Studien und Fragestellungen.

Ärztinnen/Ärzte

Die Medizinische Klinik B ist für die internistische Weiterbildung eng verbunden mit den anderen internistischen Kliniken am Campus Ruppiner Kliniken der MHB. Durch die enge Verzahnung der Patientenversorgung zwischen den Abteilungen, durch die gemeinsam betriebene ambulante Versorgung in den angegliederten medizinischen Versorgungszentren, Notaufnahme und Intensivstationen wird eine breite allgemein-internistische und gleichzeitig eine hochspezialisierte interdisziplinäre diagnostische und therapeutische Ausbildung gewährleistet. Abteilungsübergreifende Fachweiterbildungen der ärztlichen Mitarbeiter wie auch die Abhaltung des Hochschulunterrichts unter abgestimmter Beteiligung aller Abteilungen heben diesen Gesichtspunkt weiter hervor. Über die Innere Medizin hinaus bestehen zudem enge Kontakte insbesondere zur Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie.

Durch die Ärzte in der Medizinischen Klinik B bestehen Weiterbildungsmöglichkeiten in der Inneren Medizin (Weiterbildungsermächtigung Innere Medizin 3 Jahre Prof. Dr. Dr. K.-H. Weylandt), in der Gastroenterologie (2 Jahre, Dr. A. Jung), in der Onkologie (2 Jahre, Dr. C. Löschner). Zudem verfügen wir über eine breite DEGUM-bestätigte Expertise in der Ausbildung im Ultraschall (Dr. A. Jung, Dr. M. Nürnberg, Prof. Dr. D. Nürnberg). Zusammen mit den Kolleginnen und Kollegen der anderen internistischen Kliniken am Campus Ruppiner Kliniken besteht die volle Weiterbildungskompetenz für das Fach Innere Medizin. Neben der Gastroenterologie und Onkologie sind Subspezialisierungen in die Kardiologie, Pneumologie und Geriatrie, ebenso wie die Psychosomatik, in Kooperation mit den jeweiligen Kliniken möglich.

Naturwissenschaftlerinnen und Naturwissenschaftler

In unseren Forschungsprojekten ergeben sich vielfältige Möglichkeiten zur Mitarbeit in wissenschaftlichen Projekten. Wir verfügen über eine langjährige experimentelle ernährungswissenschaftliche und analytische Expertise, die Klinik ist Standort der MHB-Core-Facility Gaschromatographie/Lipidomics im Bereich der Experimentellen Lipidologie. Promotionsprojekte werden im Rahmen der bestehenden Kooperationen durch die Fakultät für Gesundheitswissenschaften (FGW) z.B. mit dem Deutschen Institut für Ernährungsforschung (DifE) in Potsdam durchgeführt aber auch mit der Charité Universitätsmedizin in Berlin. Auch Habilitationsprojekte sind demnächst im Rahmen der FGW möglich.

Medizin- und Psychologiestudierende

In unseren wissenschaftlichen Projekten ergeben sich vielfältige Möglichkeiten für medizinischen Promotionsprojekte sowohl mit klinisch-angewandteren Fragestellungen als auch im Rahmen grundlagenwissenschaftlicher Fragen. Auch im Rahmen von Praxistagen Famulaturen und Praktika und für das Praktischen Jahr bieten sich für Medizinstudierende und Psychologiestudierende bei uns in der Medizinischen Klinik B spannende und herausfordernde Mitarbeitsmöglichkeiten.

Absolventinnen und Absolventen ausländischer Medizinstudiengänge

Durch unser Postgraduierten-Programm bieten wir Absolventen ausländischer Medizinstudiengänge die Möglichkeit zur Arbeit in klinisch-wissenschaftlichen Forschungsprojekten bereits vor der Erteilung der Berufserlaubnis.

Kurzkontakt
Sekretariat: Vivian Unger
(03391) 39-3202
Ausstattung
  • Behindertengerecht
  • Telefon
  • Fernsehgerät
  • Mehrbettzimmer
  • Empfang
  • Fahrstuhl
  • Internet
  • Nichtraucher
  • Zweibettzimmer
  • Einbettzimmer

Ärzte-Finder