Zum Thema Demenz: 21. September, ab 15:00 Uhr

Am 21. September wird seit 1994 der Welt-Alzheimer-Tag veranstaltet. Mit Vorträgen und Tagungen soll auf die Situation der etwa 1,6 Millionen an Demenz Erkrankten und ihrer Angehörigen aufmerksam gemacht werden. Aus diesem Grund findet in den Ruppiner Kliniken eine Informationsveranstaltung zum Thema Alzheimer und Demenz statt. Hier erhalten Interessierte und Betroffene Experteneinblicke in dieses vielfältige Erkrankungsbild. (Themenüberblick und weitere Informationen)

Zudem stellen wir das Angebot unserer neuen Gedächtnissprechstunde vor. Denn schon leichte Gedächtnisstörungen sollten, gleich ob mit oder ohne depressive Symptome, ernst genommen werden. Eine frühzeitige Diagnostik von Gedächtnisstörungen ermöglicht die Erkennung und die Behandlung von Erkrankungen im Anfangsstadium. Ein schnelles Handeln steigert die Anzahl der Behandlungsmöglichkeiten und kann so helfen, die Lebensqualität der Betroffenen zu verbessern. Weitere Informationen zur Gedächtnissprechstunde finden Sie hier.

Zurück